Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Corona-Pandemie

Ein gut funktionierendes Immunsystems ist der beste Schutz gegen Krankheiten, auch gegen SARS-CoV-2 und bietet damit deutlich besseren Schutz als es das Tragen von Masken oder das Einhalten von sozialen Mindestabständen vermag. 

D.h. dieser Tage gilt besonders, was eigentlich immer gilt: achten Sie auf einen gesunden Lebensstil und stärken Sie damit Ihr Immunsystem! 

Angst, Sorge und Stress wirken sich negativ auf das Immunsystem aus. In Zeiten wie diesen leider ein fataler Zusammenhang: während wir gut beraten wären, möglichst stress- und angstfrei durch den Alltag zu kommen, geschieht genau das Gegenteil, die immer währende Präsentation von (absoluten) Infektions- und Todeszahlen, die detaillierte Beschreibung von schwer erkrankten Einzelfallberichten, Bilder von überfüllten Krankenhäusern (aus anderen Ländern!) macht  Menschen Angst und hält diese Angst dauerhaft aufrecht. Auch das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes erinnert uns fortwährend an die vermeintliche Bedrohung und befeuert aufs neue unsere Angst.

Mein Rat: versuchen Sie gelassen zu sein! Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie im Falle einer Infektion einen schweren oder gar tödlichen Verlauf von COVID-19 erleiden ist - insbesondere wenn Sie keine Vorerkrankungen haben bzw. nicht zur Risikogruppe gehören - extrem gering. Auch gibt es viele Experten, die davon ausgehen, dass die Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 eher der einer schweren Grippe, als einem Killervirus ähnelt.

Tragen Sie den Mundschutz nur wenn wirklich nötig. Denn dieser hält Sie und/oder ihre Mitmenschen im Kreislauf der Angst und schadet somit (auch auf psychischer) Ebene der Gesundheit.

Vermeiden Sie den Kontakt mit nahestehenden Personen nicht: soziale Kontakte, das Gefühl von Nähe und körperliche Berührungen sind wahre "Stresskiller" und stärken Ihr Immunsystem.

Versuchen Sie schöne, erholsame, entspannende Momente in Ihrem Alltag wahrzunehmen und gezielt einzubauen. Halte Sie immer wieder kurz inne, und konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem, schöne Erlebnisse oder Ihre Stärken und Fähigkeiten.

 

Regelmäßiger Sport bzw. körperliche Bewegung wirken sich  positiv auf das Immunsystem aus.  Versuchen Sie in Ihren Alltag regelmäßige Bewegungseinheiten (Spaziergängen, Wege zu Fuß oder mit dem Rad zu bewältigen, statt das Auto zu nehmen, etc.) oder sportliche Aktivitäten einzubauen.

 

Essen Sie sich gesund! Die Zusammenhänge von Ernährung und Immunsystem bzw. ganz allgemein von Gesundheit sind gut belegt! Zucker, stark verarbeitete Produkte (Junk-Food), balaststoffarme Kost, tierische Produkte können nachweislich Ihre Gesundheit schädigen. Versuchen Sie daher sich möglichst vollwertig, pflanzenbasiert und mit frischen, saisonalen Produkten zu ernähren. Dann können Sie SARS-CoV-2 (ebenso wie vielen anderen möglichen Krankheiten) angstfrei begegnen.

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?